Aktuelles

Licht aus, Spot an! – Die Quinoa Musical-Aufführung am 26. Januar 2017

von Franziska Hülß

 

Zwei Stunden noch, dann geht es los. Kaum ein Anzeichen davon, dass hier heute ein einstündiges Musical stattfindet, zu dem mehr als 150 Gäste erwartet werden. Die letzten Proben laufen noch, Jungen und Mädchen laufen aufgeregt durcheinander. Lediglich Regisseur Todd Fletcher im Anzug lässt vermuten, dass alle heute noch mehr vorhaben. Sechs Wochen lang hat er mit den drei Klassen der Quinoa-Schule geprobt. Am Anfang gab es nichts, nur eine Idee: ein Musical mit selbst geschriebenen Songs. Sehr ambitioniert. Der erfahrene Musical-Regisseur und -Komponist will die Jugendlichen fordern und ihre Potenziale wecken. Einige steigen mittendrin aus, haben keine Lust mehr oder mit anderen Problemen zu kämpfen. Andere sind mit Herzblut dabei und proben bis weit nach Schulschluss. Am Ende scheint Todd Fletchers Konzept einer Mischung zwischen Einzel- und Gruppenarbeit aufzugehen...

Weiterlesen



"Deutschlands vernachlässigtes Kapital" - die NZZ hat über uns berichtet!

von Franziska Hülß

 

Der Berliner Wirtschaftskorrespondent Christoph Eisenring hat vor kurzem unsere Schule besucht und gibt einen Einblick in unseren Schulalltag, tägliche Probleme und den Umgang damit...

Weiterlesen



Kommen Sie zu unserem Tag der offenen Tür - das letzte Mal in diesem Schuljahr!

von Franziska Hülß

Am 11.01.2017 von 16 - 18 Uhr findet unser letzter Tag der offenen Tür in diesem Schuljahr statt. Wir haben wieder einiges zu bieten und freuen uns auf Besucher*innen:

Weiterlesen



Es weihnachtet: Schenke einen Monat Glück im Fach Interkulturelles Lernen!

von Franziska Hülß

Weihnachten verbinden wir oft mit einem Glücksgefühl: Das Zusammensein mit der Familie und Freunden, die alljährlichen Traditionen: Die wiederkehrenden Gerüche, Klänge und Erlebnisse machen glücklich, ob man Weihnachten feiert oder nicht.

Wie wäre es also, unseren Schülerinnen und Schülern zur Weihnachtszeit eine Portion Glück im Unterricht zu bescheren?

Weiterlesen



Wir sind jetzt Teil von „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“!

von Franziska Hülß

Seit Ende letzten Schuljahres ist Quinoa dank unserer Schülerinnen und Schüler Teil der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die Initiative bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an der Schule mitzugestalten, indem sie eigenständig Projekte entwickeln, die sich gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt richten. Wie die Schüler*innen darauf gekommen sind, was man machen muss, um Teil des Projekts zu werden und was sie in Zukunft vorhaben, das erklärt M. aus der 9. Klasseim Interview.

 

 

Interviewerin: Hallo. Ich wollte dir gern ein paar Fragen stellen zu „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“. Du bist einer der Schüler, die sich darum kümmern, richtig?
M.: Ja, ich und noch ein paar andere Leute aus meiner Klasse.
I: Wie seid Ihr darauf gekommen, bei dem Projekt mitzumachen?
M.: Im IKL-Unterricht (Interkulturelles Lernen) hat unser Lehrer uns davon erzählt. Wir sollten zu Hause und im Unterricht recherchieren und uns über das Projekt informieren. Einige von uns fanden es gut und dann haben wir angefangen.
I.: Warum fandet Ihr das Projekt gut?
M.: Es geht um verschiedene Sachen: Dass die Schule gewaltfrei ist zum Beispiel und dass man niemanden rassistisch beleidigt. An meiner Grundschule war das schlimm, deswegen setze ich mich dafür ein, dass es an der Quinoa-Schule anders ist.

 

Weiterlesen



Tag der offenen Tür am 16.11.2016 bei Quinoa

von Franziska Hülß

Am 16. November 2016 findet von 16-18 Uhr unser erster Tag der offenen Tür für interessierte Eltern und ihre Kinder statt.

Die Schule kann besichtigt werden, alle Fachbereiche stellen sich vor und Sie bekommen einen Einblick in die Pausen- und Freizeitgestaltung. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Zu diesem Anlass können die Schule, die Schülerschaft und die Mitarbeitenden kennengelernt werden. Wir freuen uns auf reges Interesse und mitgebrachte Fragen!



Nicola Meier von DIE ZEIT erhält Medienpreis Bildungsjournalismus für ihre Reportage über uns!

von Franziska Hülß

Ein Jahr lang hat uns die Journalistin Nicola Meier begleitet. Vor einem Jahr wurde in DIE ZEIT ihr Artikel „Nicht dar zwischen qwatschen“ veröffentlicht. Und ein Jahr später erhält sie dafür in der Kategorie „Text“ den Medienpreis Bildungsjournalismus 2016.

Wir freuen uns sehr für Nicola und gratulieren ganz herzlich!

 

 

Weiterlesen



Maja Lasić bei Quinoa

Frage: "Haben Sie Angela Merkel schon mal die Hand geschüttelt?"
Antwort: "Nein, aber neben ihr stand ich schon mal."

Frage: "Was hatten Sie für einen MSA-Abschluss?"
Antwort: "2,8 - und jetzt bin ich Politikerin, das könnt ihr auch!"

Bei unserer monatlich stattfindenen Assembly (Schulversammlung) hatten wir am 15. Juni 2016 Maja Lasić zu Gast. Mit 14 Jahren ist sie aus ihrem Herkunftsland Bosnien geflohen und wurde in Deutschland aufgenommen. Mittlerweile ist sie im Herzen und auf dem Papier Deutsche. Sie erzählte unseren Schülerinnen und Schülern von ihrem Werdegang und beantwortete ihre Fragen. Dabei konnte man in einigen Augen ein Funkeln der Begeisterung beobachten.

Liebe Schülerinnen und Schüler, lasst euch nicht durch eure Herkunft Selbstvertrauen nehmen. Mit Mut und Fleiß könnt ihr Großes erreichen - wir glauben an euch! Ein Song für die Jugend: Klick!

Liebe Maja, vielen Dank, dass du unserer Einladung gefolgt bist und bei uns warst!



Quinoa ist ein "Ausgezeichneter Ort" im Land der Ideen

von Franziska Hülß

 

Vor fast zwei Jahren haben wir unsere freie Sekundarschule für sozial benachteiligte Jugendliche gegründet und wurden nun als „ausgezeichneter Ort“ im Land der Ideen ausgewählt. Nach zwei Jahren Schulbetrieb ist deutlich: Schlüssel für Bildungsgerechtigkeit und Integration sind die Beziehungsarbeit mit Schüler*innen und deren Familien: Ehrliche Wertschätzung, verlässliche Strukturen sowie hohe Erwartungen an das, was die Schüler*innen leisten können, führen zu einer positiven Lerndynamik. Hier geht es zur Pressemitteilung.

 



Vorhang auf und Bühne frei!

Bald ist es so weit: Unter dem Titel "Wünsch dir was!" zeigt unsere 7. Klasse, was sie beim Theaterprojekt erarbeitet hat. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen.

"Was wünsche ich mir? Wer bin ich und wer will ich sein? Die Jugendlichen thematisieren in Bildern und Szenen ihre Situation in der neuen Schulumgebung. Sie überwinden Unsicherheiten und Ängste durch die Beschäftigung mit der eigenen Biografie und machen die Erfahrung, anerkannter Teil einer Gemeinschaft zu sein. Denn nur wer im Eigenen bestärkt worden ist, kann lernen mit dem Andersartigen, Fremden umzugehen."

 

Wann? Montag, den 02. Mai 2016, Einlass ab 18:30 Uhr
Wo? Quinoa-Schule, Kühnemannstr. 26, 13409 Berlin

Die Plätze sind begrenzt - deshalb bitten wir um Verständnis, dass nur angemeldete Gäste eingelassen werden können. Bitte schreiben Sie bei Interesse eine kurze Mail an moritz.bloch@quinoa-bildung.de.