Die Quinoa Schule ist offen für alle

Jedes Kind erhält die Chance auf einen Schulplatz, unabhängig vom Einkommen der Eltern.

Allerdings erhalten wir vom Land Berlin zu wenig Geld, um alle Schulkosten zu bezahlen. Förderer*innen helfen uns die Finanzierungslücke der Schule zu schließen. Sie wollen ausschließlich bedürftige Familien unterstützen. Daher erheben wir von den Familien, die es sich leisten können, einen Eigenbeitrag zur Finanzierung der Schule.

Die Beiträge in Form von Essens – und Schulgeld sind nach Einkommen gestaffelt. Die Schulgeldtabelle ist an die Berliner Gebührentabelle für Kitas angelehnt. Hartz IV - Empfänger*innen, Bafög-Empfänger*innen, Wohngeldempfänger*innen, Aufstocker*innen und Asylbewerber*innen zahlen lediglich einen Eigenbeitrag zum Essensgeld von 30€/monatlich. Derzeit bezahlen 14 unserer 78 Schüler*innen Schulgeld.